Hessenwasser Stadtwerke-Mainz Wasserwerk Gerauer Land Wasserverband Hessisches Ried Riedgruppe-Ost Elektrizitätswerk Rheinhessen AG Regierungspräsidium-Darmstadt
::Startseite ::Suchen ::Sitemap :: Login       
Grundwasserstand
Aktuelle Messwerte

° Motivation
° Ziele
° Partner
° Fakten

° Aktuelles
° Niederschlag
° Grundwasserstand
° Messstellen/Kartenserver
° Pegelstände
° Flurabstand

° Naturraum
° Grundwasser
° Technik
° Recht
° Links


° Datenschutz
° Impressum

Untitled Document
Wissensbasis/Grundwasser
2002 - das 5. zu nasse in Jahr in Folge!


 Option: druckbare Version
Mit 918 mm war das Jahr 2002 bereits das 5. Jahr in Folge, in dem der längjährige mittlere Jahresniederschlag der Station in Darmstadt überschritten wurde. Bundesweit rangiert das Jahr 2002 sogar auf Rang 3 der feuchtesten Jahre seit Beginn der Aufzeichnungen zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in seiner Jahresbilanz 2002 feststellt, wurden nur in den Jahren 1981 (996 mm) und 1965 (990 mm) im bundesweiten Durchschnitt höhere Niederschläge aufgezeichnet. Diese beiden Jahre stechen auch in Darmstadt mit extremen Niederschlagsmengen hervor (vgl. Grafik).

Die hohen Niederschläge gehen einher mit zu milden Temperaturen. Bundesweit war das Jahr 2002 nach Auskunft des DWD mit etwa 9,5°C rund ein Grad zu warm. 2002 geht damit nach den Jahren 2000, 1994 und 1934 als viertwärmstes Jahr seit 1901 in die Aufzeichnungen der Offenbacher Behörde ein. In zehn der zwölf Monate des Jahres 2002 lagen die Temperaturen über dem Durchschnitt. Nur der Oktober war deutlich zu kühl. Ein stetiger Anstieg der durchschnittlichen Oberflächentemperaturen wird auch von der Weltorganisation für Meteorologie gemeldet. Laut Därmstädter Echo war in Darmstadt sogar nur ein einziger Monat zu kalt: der September. Alle übrigen Monate lagen über dem langjährigen Mittel.

Entsprechend den hohen Niederschlägen sind die Grundwasserstände erneut auf einem sehr hohen Niveau. Bezogen auf Grundwasserstände kann schon jetzt von einer ausgeprägten und langanhaltenden Nassperiode 1999-2003 gesprochen werden. Die hohen Niederschläge im Winterhalbjahr 2002/2003 haben hierzu erneut beigetragen.











Weitere Themen zu dem Thema :

 - Grundwasserstand Mai 2003 - Fallende und stagnierende Wasserstände
 - Grundwasserhochstand im Frühjahr 2001
 - Grundwasserstand Sept. 2003 - Wasserstände fallen weiter - Infiltration gestartet
 - Grundwasserstand März 2003: Trockenheit verhindert neue Extremwerte - Niveau weiterhin sehr hoch
  Weitere Informationen:


Copyright © Grundwasser-Online. Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am: 2004-02-25 (4568 mal gelesen)

 

ein kostenloser Informationsdienst von :
EWR Hessenwasser Riedgruppe-Ost Regierungspräsidium Darmstadt Wasserwerk Gerauer Land Stadtwerke Mainz AGWasserverband Hessisches Ried

Alle Logos und Markenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Copyright der jeweiligen Besitzer. Alle anderen Artikel und Beiträge unterliegen dem Copyright © 2002-2006 von Grundwasser-Online. Namentlich gekennzeichnete Beiträge stehen im Verantwortungsbereich des jeweiligen Verfassers.